How to - wichtige Bereich für das Augen Make-Up

Freitag, Juni 28, 2013

Wenn Grunge einfach nicht grungy aussieht..

So während ich das Make-Up letztens aufgetragen hatte und vor mich hin brabbelte (ja ich hatte mal vor das via YouTube zu machen... naja lassen wir das lieber) dachte ich mir eigentlich, "Mensch eigentlich könntest du das ja mal auf deinem Blog posten..irgendwann mal". Nach der Arbeit fasste ich dann den Entschluss und schminkte mich neu, für ein FOTD.
Nachdem ich fertig war ging ich dann ans shooten für die Bilder, ich war total happy mit mir und meinem Werk. Beim Bildbearbeiten fiel mir dann doch etwas auf...
Ja ich wollte euch eigentlich ein kleines FOTD bzw ein Make-Up "Tutorial" machen aber der Blitz schluckt ja bekanntlich die HÄLFTE der Intensität, somit sieht mein Grunge Look einfach less grungy aus..

Ich weine innerlich aber ich dachte ich poste es euch trotzdem.. ;)


Früher kam ich nicht mit den "krank" aussehenden Looks nicht ganz klar. Man sah immer irgendwie auf Droge bzw. sterbens krank aus - puffy Augen etc.
Aber dann hat mich ein Video von Pixiwoo wieder darauf gebracht. Wochenlang habe ich nach einem Quite Natural Dupe von MAC gesucht und das vergeblich! Aber ich wollte diesen Paint Pot bzw. die Farbe so sehr, dass ich einfach mir ans Herz gefasst habe und ihn beim spontanen Shoppen in Stuttgart gekauft habe.

Folgende Produkte habe ich genutzt:
- MAC Paint Po Quite Natural
- MAC Vanilla
- UD - Naked Palette - Buck
- Fit Me! Concealer /10
- YSL Babydoll Mascara (Probe von Douglas)
- L'Oreal Superliner Perfect Slim



Back to the Tutorial...
Im Bereich 1 bzw. in der 1 Phase des Augen Make-Ups kommt immer die Base - dann der Lidschatten. Bei mir ist alles in einem. 
Der MAC PaintPot Quiet Natural hat den Vorteil, dass dieser nicht zu nass ist und nicht sofort in die Lidfalte rutscht, sondern da bleibt wo er ist. Man muss besonders darauf achten, Cremelidschatten sofort zu verblenden, lieber zu viel, wie zu wenig. 

Bereich 2 ist für die Augentiefe und das Verblenden von Bereich 1.
Für eine schönere Augentiefe habe ich noch einen braunen Lidschatten genommen (hier Urban Decay Buck) , in die Lidfalte aufgetragen und zum schöneren Ausblenden der Kanten zusätzlich verwendet. 
Besonders bei einem Grunge Look ist es wichtig etwas großzügiger zu verblenden. Was heißt, es kann gerne der Lidschatten für die Lidfalte etwas stärker zur Augenbraue gezogen werden.

Die Bereich 3 und 4 sind die Bereiche, die entscheiden, ob die Augen wacher oder schläfriger wirken (abgesehen vom Concealer unter den Augen). Besonders Bereich 3 unter den Augenbrauen lässt nicht nur das Auge wacher wirken, sondern formt und betont zusätzlich die Augenbrauen. Wenn ihr noch ausgefallener seid, dann setzt ein Highlight über dem höchsten Punkt der Augenbraue.
Das Aufhellen des Bereich 4 bewirkt, dass die Augen wach und aufmerksam wirken und somit auch freundlicher und offen. Man wirkt einfach frisch und erholt. Dieses Highlight liebe ich besonders. 
MAC Vanilla ist als Highlight um die Augenpartie perfekt, etwas Schimmer, ein warmes Gelb/Beige/Weiß.

Um die Wimpern besser zu betonen, habe ich hier meinen neuen L'Oreal Superliner dicht am Wimpernkranz aufgetragen, damit die Wimpern voller wirken. Zum Schluss einfach Mascara auf die Wimpern und fertig. Hier kann man gerne die Wimpernzange benutzen und/oder falsche Wimpern.

Auch wenn es eher weniger ein Look-Tutorial war, wollte ich euch einfach kurz zeigen, wie schnell man mit 4 Bereichen bewirken kann und wie man diese betonen kann.

Ich wünsch euch einen puderigen Tag.

You Might Also Like

0 Kommentare

Subscribe