Zeitdruck - Come on..

Donnerstag, März 28, 2013


Hallo meine Lieben

tik tak
tik tak

Mit dem Zeitdruck oder generell mit der Zeit ist es immer so schwierig. Frau setzt sich das ganze Leben immer unter Zeitdruck. Schon als kleines Kind sagt man gerne "Mit 20 bin ich Mama, hab Kinder und ein groooßes Haus!".
Ja genau mit 20.. Mensch wenn man damals gewusst hätte, dass die Schule allein bis knapp 20 dauert, hätte man gleich gewusst, dass diese Vorstellung realitätsfremd war.
Aber nun ja damals war auch die Betrachtungsweise auch etwas eingeschränkt - Hoppla.
Nach dem Schulabschluss weiß Frau oftmals wo sie hin will, naja ich hatte da so meine Probleme und wusste es ehrlich gesagt nicht

Nachdem ich wusste, dass mein Erststudium leider nicht zum Abschluss kommt, kam so der erste Anflug an "Zeitdruck". 4 Semester habe ich damals in einen Studiengang gesteckt, weil ich 1. zu stolz war um festzustellen, dass einfach meine Fähigkeit nicht in diesem Bereich liegt, und 2. ich meine Eltern und vor allem mich selbst nicht enttäuschen wollte.
Glaubt mir, Fehler einzugestehen zeigt Größe, nicht die Scheuklappen aufzuziehen.
Nun denn, die Zeitplanung meinerseits war somit "dahin" - Hoppla die Zweite.

Nach 7 Semestern habe ich mein zweites Studium abgeschlossen und bin eigentlich sehr stolz auf mich. Einen Master hätte ich gerne noch drangehängt aber - ZONK - Zeitmanagement lässt grüßen. - Hoppla die Dritte

Manche denken ich würde so sehr "am Rad drehen" aber genau genommen, verständlich ist es.
Rechnen wir mal Voraus. Mit 26 hätte ich mein Masterstudium begonnen und wahrscheinlich mit knapp 28 beendet. Und jetzt heißt es einen guten Job zu finden, der Spaß macht, und vielleicht in nächster Zeit die Familienplanung in "Angriff" zu nehmen.
Jetzt bitte nicht schreien "Jetzt mal Gemach mit der Planung". Vielleicht sehe ich es auch zu eng, aber 2 Jahre zusätzliches Studium rauben mir nicht nur die kostbare Lebenszeit sondern auch die Berufserfahrung und Möglichkeit mir ein Standbein aufzustellen. Und ganz im Ernst, mit 30 erst die Familienplanung zu starten ist dann doch etwas leichtsinnig, denn wer sagt, dass alles dann funktioniert wenn man es will, hat meist unrecht - Hoppla die Vierte?! -> Oh hell to the NO!



Selbst unsere Mütter haben nicht alles nacheinander gemacht - wie soll das denn auch gehen? Wenn man gerade einen guten Job gefunden hat, wartet man nicht ein paar Jahre bis man sich was Eigenes zulegt und da danach erst Heiratet und dann danach ein Baby plant. 
Rechnen wir das mal so aus:

25 - 28t: Abschluss (Partner bereits vorhanden)
28 - 30:genügend Berufserfahrung und Kauf von Eigentum
30- 31:  Heirat des Seelenverwandten/Partners
31-35 : Planung der Kinder

Mit Anfang 30 ist es für eine Frau immer schwerer Kinder zu bekommen, ist leider wissenschaftlich bewiesen. Nicht, dass ich mir jetzt darüber jetzt schon Gedanken mache, aber das Thema sollte man nicht allzu lange vor sich her schieben. In meiner Familie gibt es leider einige Beispiele die nun  Mitte 30 sind und nach jahrelanger "Babymachen-Phase" erst jetzt schwanger geworden sind.
Wir nehmen uns heutzutage raus, selbst bestimmen zu können wann gewisse Dinge passieren sollen. Schlussendlich wissen wir alle, dass das so NIE eintritt.

Allgemein stelle ich fest, dass es bereits in meiner Generation "Gang und Gebe" ist, sich der Verantwortlichkeit in allem Maße zu entziehen.
Führungsposition im Job - nein danke. Das Verhalten und die Einstellung, das verdienen zu wollen, was ein Abteilungsleiter verdient, aber ohne Führungsverantwortung, ist immer ausgeprägter. Darum tun sich viele Unternehmen immer schwerer, Führungspersonal zu finden jedoch wächst gleichzeitig die Nachfrage eine "Expertenlaufbahn" einzuschlagen. Gleiches gilt mit der Einstellung in die Beziehung zwischen Mann und Frau.  Ich weiß zwar nicht warum sich alles davor scheuen sich auf den "Bund der Ehe" einzugehen? Ich meine gut, es gibt auch Paare die davon nicht überzeugt sind, aber mal ehrlich. Wo liegt das Problem?
Zusammen zu ziehen, Möbel zu kaufen, Wohnungen zu kaufen oder sogar ein Haus zu bauen. Das kann man alles zusammen aber die Ehe oder gar ein Kind? Unvorstellbar. 
Zumindest sehe ich das zur Zeit in meinem Umfeld. Wenn nur das Wort "Verantwortung" fällt oder etwas was damit zusammen hängt, meint man, dass die Haare, besonders Mann zu Berge stehen.
Aber selbst bei Frau ist die Tendenz dazu zu sehen. 
Ich meine liegt das an der Entwicklung oder warum hat besonders die Generation 25-35 Probleme mit der Werteerhaltung besonders im Bezug zur Familiengründung. Sind wir etwa alle Egozentriker?
Wem eifern wir eigentlich nach?!

Ich will nun niemand mit dem Ganzen langweilen oder meine Meinung "aufdrücken" aber ich wollte das einfach mal loswerden und fragen, wie Ihr über das Thema denkt, was eure Erfahrungen sind und besonders welche Theorie ihr dazu habt.

Ich wünsch euch noch einen zeitlosen Tag und einen schönen Karfreitag!


You Might Also Like

7 Kommentare

  1. Hi sweetie,
    I checked your blog and I liked it so much: super cool !!!!

    Follow each other!?!? Let me know on my blog...:)
    Hope to see you soon...

    www.thechicetoile.blogspot.com

    XOXOXO, Francesca

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin sehr froh, deinen Blog gefunden zu haben. Du hast nen tollen Stil. wollen wir einander folgen?

    www.esraestella.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Meine Süße!

    Die Tasche gibt es (Achtung) bei New Yorker :D hihi und ist auch total günstig ^^
    UM ehrlich zu sein, herrscht bei mir auch immer das reinste Chaos, weil das aber eben sich immer so verändert, habe ich mal die wichtigsten Utensilien rausgefischt :P

    ACh ja, bevor ich es wieder vergiss: ALLES GUTE (nachträglich) zum süßen 26.! :)Wem sagst du das mit alt fühlen haha, ich schäm mich grad, dass ich mir mit 22 schon alt vorkomm ^^

    Und wegen der Planung; wie Recht du doch hast, da kann so manches schief gehen.. Ich bete immer noch, dass bei mir alles so kommt wie ich es geplant habte.. ^^

    Küsschen!

    PS: Ich liebe deine neue Unterschrift :)

    AntwortenLöschen
  4. wow dein blog ist ja richtig rightig schön :)

    udn die uhr gefällt mir auch sehr sehr gut
    http://chicchoolee.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, die Probleme mit dem Zeitdruck kenn ich nur zu gut :) Deshalb planen ich jetzt alles und zwar schon fast zu viel, dass die Spontanität bei mir kaum noch zu finden ist aber naja so ist es halt :> Schau doch mal wieder bei mir vorbei und wenn dir mein Blog gefällt, würde ich mich total über deine Verfolgung freuen.
    Liebe Grüße
    http://lovesoundsgood.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Hey dear I really like your blog! What about following each other? Also on bloglovin, facebook and even on Lookbook if you want...just let me know :3 <3


    NEW POST UP!

    www.OntoMyWardrobe.com

    AntwortenLöschen

Subscribe