Ungelesen - Unbeschriebenes Blatt ?!

Mittwoch, Februar 27, 2013

Hallo meine Lieben,

egal wo man hinkommt, man denkt immer irgendwie man "kennt das schon". Kennt Ihr das? Mir passiert das zur Zeit immer öfter! Langsam entwickle ich eine Paranoia denn immer wieder kreuzen Déjà Vus meinen Weg. Menschen die ich sehe, Orte an denen ich noch nie war aber mich an irgendetwas erinnern, was ich jedoch nicht in Worte fassen kann. 
Mir passiert das zurzeit vor allem in der Arbeit. Besonders stimmen erinnern mich immer wieder an irgendjemanden oder irgendwas.
Drehe ich jetzt vollkommen durch oder ist das nur eine Phase? Oder grüßt da mein "Böser Zwilling" oder mein Leben davor?!



Das gleiche "Gen" habe ich oftmals auch in Filmen und Büchern. Teilweise weiß ich schon "vorher" wer der Bösewicht ist oder wie was eintreten wird. Von manchen Werken war ich teilweise schon "angeödet", dass viele jetzt ihr zeitliches in meinem Bücherregal segnen und auch darauf warten wieder aufgeschlagen zu werden..
Aus diesem Grunde habe ich mir immer wieder Lesestoff für das trainieren meines Hirnschmalzes nach geordert. Besonders Amazon ist spät nachts mein bester Freund.
Zurzeit bin ich noch mit "Er ist wieder da" von Timur Vermes. Ich mag das Buch sehr gerne und ich muss sagen, anfangs habe ich mir so meine Gedanken gemacht und konnte mit dem Buch nicht so wirklich warm werden. Es lag schlussendlich daran, dass ich mit dem Schreibstil des Herrn Vermes erst warm werden musste. Ich sage euch, es lohnt sich wirklich!
Hier eine kurze Textzeile die mich richtig fasziniert hat:  
"Den jungen Türken wurden ganz offensichtlich nur die einfachsten Sprachkenntnisse beigebracht. Korrekter Satzbau war kaum zu erkennen, es glich eher einem Sprachverhau, von geistigem Stacheldraht durchzogen, von mentalen Granaten zerpflügt wie die Schlachtfelder der Somme. Was übrig blieb, mochte allenfalls zur notdürftigen Verständigung reichen aber nicht zu organisiertem Widerstand. In Ermangelung eines ausreichenden Wortschatzes wurden zudem die meisten Sätze mit ausladenden Gesten ergänzt, eine regelrechte Zeichensprache wurde angewendet gemäß Vorstellungen, wie ich sie selbst entwickelt und gewünscht hätte."

Mein "Ungelesen" Bücherstapel umfasst weiten mehr wie die auf dem Bild zu sehenden Bücher. Diese sind aber nach der Vollendung des "Er ist wieder da" fällig!
Wie ihr seht, sind drei Bücher davon auf Englisch. Ich finde das Lesen auf Englisch, besonders wenn es die Sprache des Orginals ist, aufschlussreicher. Ein positiver Nebeneffekt ist, dass man dadurch das die Sprache besser lernen kann. Zum Schwierigkeitsgrad kann ich leider nur zu Ken Follet mich äußern. Ich muss sagen, Herr Follet schreibt in einem sehr anspruchsvollen Englisch. Viele Wörter sind einem nicht bekannt, besonders wenn man nur der "Umgangssprache" mächtig ist.
Ich freue mich vor allem auf Warm Bodies und World War Z. Der Plan, beide Bücher gelesen zu haben bevor ich in den Kinofilm stampfe. Ich liebe Zombie Filme über alles, Resident Evil sehen ich nahezu jedes Mal, wenn es im TV kommt. Warm Bodies ist romantisch angehaucht, jedoch ist die Story immer noch gruselig und umschreibt den Alltag eines Zombies, der mitten in der Nahrungssuche sich in ein menschliches Mädchen verliebt. Danach beginnt das auf und ab gespickt mit etwas Grusel. **
World War Z umschreibt eher die "nüchterne" Betrachtung einer Zombieapokalypse auf der Erde. Ohne viel Action made by Hollywood wird die Welt in Ihrer puristischen Art betrachtet und geschildert. 
Und Ken Follet - Fall of the Titans. Es wäre kein Ken Follet, wenn es nicht in der Vergangenheit und an der damaligen Realität ziemlich nahe heran kommt. Das Buch spielt während des ersten Weltkriegs und veranschaulicht wie das Schicksal von fünf Familien auf einander basieren. Es ist der erste Teil einer Trilogie "The Century". Darauf bin ich schon gespannt 850 Seiten Ken Follet, das garantiert sehr lange Nächte..

Und was lümmelt auf eurem "Ungelesenen" Stapel herum? Welche Bücher müsst ihr noch unbedingt haben bzw. wollt ihr demnächst lesen?

Schreibt es mir doch einfach!

xoxo Fränky



**Viele vergleichen es als "Twilight" des Zombiegenre. Warum Twilight immer als Argment für eine "vor Romantik triefende" Story wo ein  Teil eines Liebespaare "unmenschlich" ist, verstehe ich bis jetzt noch nicht so ganz. Ich meine Twilight gab es vor 5 Jahren noch nicht, also warum?!

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Ich hab mir auch ein paar Bücher geholt und will sie lesen aber irgendwie komm ich nie dazu mich richtig hinzusetzten und einfach zu lesen-_-
    Ich find das Bild von dir cool!
    LG <3

    AntwortenLöschen
  2. manchmal muss ich mir selbst an den Kopf greifen - bin jetzt grad drei mal hin und her auf deiner Seite, weil ich das Kommentarfeld nicht gefunden hab hahaha :D Ich sehe, du hast dein Design verändert - gefällt mir :)
    Und ich weiß genau was du meinst, mir geht es auch oft so, dass ich bereits am Anfang dem Bösewicht auf die Schliche komme ^^ und von meinem ungelesenen Bücherstapel möcht ich gar nicht erst anfangen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Meine Liebe, ich musste gerade schmunzeln, ich erkenne mich in dir wieder!
    Es geht mir ganz ganz genau so wie dir!!!
    Voll verspult, oder??
    Manchmal bin ich das erste mal an einem Ort und denke so: "hey, du warst schon mal hier, das kennst du...""Krass, ich kenne das Gespräch schon, ich weiss gleich was sie antwortet :)"

    Voll abgefahren, oder???
    Oder wir sind beide voll durch, glaub ich aber nicht :D

    Ganz liebe Grüße

    Frau Huegel

    ps: ich liebe Ken Follet !!!

    AntwortenLöschen

Subscribe